Kontakt | Links | Impressum | AGB's | Login
 
 
Nou logo
Gastlehrer

Gastlehrer bei Nou Tango Berlin

Seit der Eröffnung im Jahr 2004 arbeitet Nou Tango Berlin an der Verbindung von traditionellen mit modernen Tango Elementen. Wir begreifen den Tango als lebendigen Organismus, der von jeder Tänzerin und jedem Tänzer stets von neuem geschaffen wird. In jedem Tanz ist der Tango lebendig. Er gehorcht keinen Gesetzen. Die Orientierung findet er in seiner Tradition, das Leben in seiner Gegenwart. Seit über fünfzehn Jahren erlebt der Tango ein Revival, dessen Bewegung alle Kontinente und sehr viele Städte und Orte der Erde ergreift. Buenos Aires ist weiterhin die intensivste Energie, die den Tango in allen seinen Facetten spiegelt, aber auch in anderen Ländern und Städten wird in sehr ähnlicher Intention mit dem Tango umgegangen, und es herrscht ein reger tänzerischer und philosophischer Austausch zwischen den Tangofaszinierten dieser Welt.

In Berlin, eines der internationalen Tangozentren, verdichten sich die aktuellen Entwicklungen. Wir haben eine große und lebendige Szene, die jedem Geschmack etwas bietet. Viele Gäste, bekannte und unbekannte Stars der Tangowelt, besuchen gerne und regelmäßig unsere Milongas. Wir leben in der glücklichen Situation, dass kein Weg an Berlin vorbeiführt, und so, früher oder später, jeder einmal ... zweimal ... dreimal ... immer wieder gerne an der Spree anlegt.

Über die Jahre hat sich das Profil von Nou Tango Berlin entwickelt. Die Lehrer und Tänzer mit denen wir zusammen arbeiten teilen unsere Ideale. Wir können guten Gewissens versichern, dass alle Lehrer die bei uns arbeiten den Tango als sozialen Tanz verstehen, und den Unterricht als eigene Kunstform ansehen und ernst nehmen. Es gibt keine "Massenabfertigung", und langweilige, ewig gleiche Workshops, dafür verbürgen wir uns.