Kontakt | Links | Impressum | AGB's | Login
 
 
Nou logo
Kurse

Unser neues Kursprogramm startet am 02. Januar 2017!

Alle Informationen zu unseren Kursen gibt es hier auf dieser Seite:

 

"...kurz zusammengefasst: viel gelernt, trotzdem entspannt, viel gelacht, noch mehr gelächelt und dabei auch noch Argentinischen Tango gelernt..."
(Feedback eines Schülers) 

Link zum Kursprogramm

Hier seht ihr eine Übersicht der Themen, die wir in den einzelnen Stufen unterrichten. Die Liste ist nicht erschöpfend, sie bietet euch einen generellen Überblick über den Weg vom Einsteiger zum Fortgeschrittenen:

Tango-Basiswie man sich im Tango bewegt:  
Haltung/Achse/Gewichtswechsel, Gehen, paralleles und gekreuztes Gehsystem, Richtungen, Verbindung, offene und enge Umarmung, Vorkreuz, Spiraltechnik/Dissoziation/Torsion, Pivot, Ocho, Parada und Pasada, Rhythmus/Tempo/Tempoänderungen, Orientierung auf der Tanzfläche, soziales tanzen, Tango Etiquette.  

Mittelstufe, tangospezifische Bewegungsstrukturen
Drehsystem=Giro, Barrida, Sacada, Enrosque/Lapiz/Planeo, Verzierungen, Rückkreuz, Rebote, Gancho, Wechsel der Umarmung, Rhythmus/Milonga/Vals, Raumempfinden, soziales tanzen, Tango Etiquette.   

Fortgeschrittene, Tangoelemente und ihre Kombinationen:
Zirkuläre und lineare Boleos, Enganche, Colgada, Volcada, Soltada, Kombinationen, Improvisation, Tanzen auf kleinem Raum, Milonga/Vals/Tango, Musikstile/Orchester/Musikstruktur, Tanzfluss, soziales tanzen, Tango Etiquette.  

Practica (für alle Niveaus): In der Practica zeigen wir einfache bis komplexe Bewegungsabläufe und Tangoschritte, bei denen der Fokus nicht bei der Technik, sondern auf dem Tanzfluss liegt. Wir geben euch damit die Möglichkeit Technik anzuwenden, und Verbindung und Tanzfluss für die Milonga einzuüben und zu trainieren. 

Atelier (für alle Niveaus): In dem Atelier lassen wir euch viel tanzen, wir probieren gemeinsam Bewegungen aus, und wir zeigen euch Ideen und Möglichkeiten für Figuren und Kombinationen. Der besondere Fokus des Ateliers liegt bei der Musik, und damit bei den Tanz-Stilen von Tango & Vals & Milonga.

Wann ist der richtige Zeitpunkt von einer Stufe in die nächste zu wechseln?
Wir haben ein offenes System, unsere Kurse haben also keinen festen Beginn und kein Ende. Voraussetzung für den Wechsel in die nächst höhere Stufe ist die theoretische und praktische Kenntnis der Themen der jeweils vorhergehenden Stufe. Es geht dabei natürlich nicht um Perfektion, ihr solltet aber mit den Begriffen etwas anfangen können, und die Themen schon einmal geübt haben. Wir empfehlen den Wechsel von einer Stufe in die nächste mit unseren Lehrern zu besprechen. 

 

Beschreibung unseres Unterrichtsstils

Das Unterrichtssystem der Tangoschule Nou Tango Berlin richtet sich an alle Interessierten, die einen organischen Einstieg in die wundervolle Welt des Argentinischen Tangos kennen lernen wollen. Wir begreifen den Tango nicht als Reihe von Schritten, die man auswendig lernt und "abtanzt", sondern als lebendigen Organismus, den man kennen lernen kann wie einen guten Freund. Der Tango ist komplex und facettenreich, man kann ihn nie ganz greifen, da es immer wieder unerwartetes zu entdecken gibt. 

Tänzer mit Erfahrung begleiten wir auf ihrem Weg bereits Gelerntes zu verfeinern, und neue Techniken und Elemente für ihren Tango neu zu entdecken. Viele der Teilnehmer, die bereits seit längerem tanzen, geben uns das positive Feedback, daß sie in unserem Unterricht nicht neue Schritte, sondern bereits gelernte Schritte tanzen lernen. Sie fühlen sich selbstbewußter in ihrem Körper, können einen intensiveren Kontakt mit ihrem Partner aufnehmen, und haben mehr Freude am tanzen. Auf dieser Grundlage lassen sich wirklich komplexe Elemente und Kombinationen verstehen und erlernen. 

Wir arbeiten intensiv an der Körperhaltung, der Verbindung zum Partner und der Musikalität. Jeder Unterricht beginnt mit einem warm-up, das den Kontakt zum eigenen Körper herstellt, die Haltung anregt, und Tangospezifische Bewegungen einübt.

Improvisation ist uns wichtiger als das Auswendiglernen von Schrittfolgen. Nicht neue Kombinationen zu zeigen ist Ziel unseres Unterrichts, sondern unsere Schüler auf dem Weg zu begleiten, auf dem sie neue Schritte selber (er)finden ... denn so ist der Tango damals entstanden und so macht Tango Spaß ... und das wollen wir euch nicht vorenthalten!
Unser Unterrichtsstil ist getragen von der individuellen Begegnung mit den Bedürfnissen jedes Teilnehmers. Unser Kernlehrer-Team besteht aus 9 Lehrer°innen, 4 Lehrer°innen unterrichten die Studentenkurse, und 8 Personen unterstützen uns bei der Registration. Jeder Einzelne von uns bringt etwas eigenes in den Unterricht und den Ablauf unserer Tanzschule ein. Für unsere Schüler entsteht dadurch die Möglichkeit, nicht nur den Stil und die Meinung einer Person kennen zu lernen, sondern die Vielfältigkeit, die ein wichtiger Teil des Tangos ist, zu erleben und zu praktizieren.

Alle Kurse funktionieren nach einem "drop-in" System: man kann jederzeit ohne Voranmeldung, mit und auch ohne Partner vorbeikommen, reinschnuppern, mitmachen, und sich dann entscheiden, ob wir, der Ort und unser Unterricht das richtige für die persönliche Tangoentwicklung sind.

Wir freuen uns auf Euren Besuch  :)

 

Feedback unserer Schüler

"Meine erste Tangostunde bei euch hat was entfacht, sie hinterlässt spuren, habe die ganze Nacht im Traum Tango getanzt. Danke."

"Ein Tanzunterricht, in dem man nicht nur mit einem imaginierten Faden an die Decke geknüpft sondern anschließend wieder davon befreit wird, ist ein Genuss! Es sind so viele Kleinig- und Bedachtsamkeiten, die euren Unterricht zu einem die eigene Achtsamkeit schulenden Ereignis gestalten. Gestern Abend erlebte ich erneut, wie ich unter eurer Einwirkung vom Zustand eines völlig ermüdeten Wracks wieder zu beweglicher Neugier auferweckt wurde. Vielen Dank."